Krisengefüge der Künste
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Dr. habil. Alexandra Manske

Dr. habil. Alexandra Manske

Assoziierte Wissenschaftlerin

Dr. habil. Alexandra Manske ist Soziologin und erforscht den Wandel von Arbeit und Gesellschaft mit einem Fokus auf Kultur - und Kreativarbeit. Sie wurde 2007 an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert mit einer Arbeit über Alleinunternehmer in der IT-Branche mit dem Titel Prekarisierung auf hohem Niveau. Anschließend untersuchte sie die Arbeits- und Soziallage von Kreativen in Berlin, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) . Ihre Habilitationsschrift wurde 2016 als Kapitalistische Geister in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Kreative zwischen wirtschaftlichen Zwang und künstlerischem Drang im Transcript-Verlag veröffentlicht. Sie lehrte und forschte unter anderem an der TU Berlin, der HU Berlin und der Columbia University (New York). Zuletzt war sie Professorin für Soziologie an der Universität Hamburg. Ihr aktuelles Forschungsprojekt Interessenvertretung im Kulturbereich verfolgt sie an der HCU Hamburg bei Prof. Dr. Gernot Grabher (Stadt- und Regionalökonomie, Stadtplanung). Sie lebt und arbeitet in Berlin und Hamburg.